Wanderausstellung ECHT KLASSE! – im Saarland

Der Beratungsstelle „Nele“ ist es gelungen, die Wanderausstellung ECHT KLASSE! – Spielstationen zum Stark sein, ins Saarland zu holen.

Täglich werden in Deutschland Kinder sexuell missbraucht. Sehr häufig sind Mädchen und Jungen bereits im Grundschulalter  von sexueller Gewalt betroffen.
Viele Erwachsene fragen sich vielleicht: Kann eine Ausstellung gegen sexuellen Missbrauch kindgerecht sein?
Ja, das Präventionsbüro Petze in Kiel hat einen Mitmach-Parcours mit sechs Spielstationen entwickelt. Hier werden Mädchen und Jungen darin bestärkt, dass sie Grenzen setzen dürfen. Selbstbewusste, aufgeklärte und informierte Kinder haben größere Chancen, sich vor sexuellen Übergriffen zu schützen, als unsichere und schüchterne Kinder. Die Ausstellung bietet viele Angebote zur Stärkung des Selbstwertgefühls. Dies beinhaltet auch das Reden über Gefühle, Grenzen, gute und schlechte Geheimnisse und Nein-sagen. Es werden Hilfen aufgezeigt und es soll ermutigt werden, auch über schwierige Themen und belastende Erfahrungen zu sprechen.
Die Ausstellung  wendet sich  gezielt an Grundschulen und will auch Lehrkräfte und Eltern motivieren, frühzeitig mit der Prävention von sexuellem Missbrauch und der Ich-Stärkung zu beginnen. Die Ausstellung für Grundschulen wurde extra für das Saarland angefertigt. Die Finanzierung erfolgte durch „Herzenssache“ und die Stiftung „Hänsel und Gretel“.
Die Auftaktveranstaltung am 20.06.2013 findet in der Grundschule Saarbrücken- Bübingen statt. Danach können sich Grundschulen die Ausstellung ausleihen. Das Projekt wird vorläufig  2 Jahre durchgeführt, ist aber perspektivisch auf weitere 3 Jahre angelegt.
Die Schirmherrschaft hat die Ministerpräsidentin Frau Kramp-Karrenbauer übernommen.
Weitere Informationen zur Ausstellung  ECHT KLASSE! finden sie unter:
www.haensel-gretel.de
www.petze-kiel.de
www.sr-online.de (Herzenssache)

Folgt uns auf:
Facebook
Instagram